Portrait   5/55   zurück         vergleichen

Bergfarn (Oreopteris limbosperma)        
Sumpffarngewächse (Thelypteridaceae)

Wedel
Einzelbild
Fieder Oberseite
Einzelbild
Fieder Unterseite
Einzelbild

Sori
Einzelbild
Habitus
Einzelbild
Lebensraum
Einzelbild

Weitere Bilder
Einzelbild

 
Einzelbild
 
Einzelbild


Wissenswertes

Verwechslungsgefahr
Fertile Blätter des Echten Wurmfarns (Dryopteris filix-mas) und des Straussfarns (Matteuccia struthiopteris) sehen ähnlich aus, im Unterschied zum Bergfarn (Oreopteris limbosperma) haben ihre Blätter aber nie gelbliche Drüsen.
Der Sumpffarn (Thelypteris palustris) weist auf seinen jungen Blättern zwar Drüsen auf, er wächst aber nicht in Rosetten sondern bildet Ausläufer, seine Blattspreite ist nach unten nicht oder nur wenig verschmälert.

Standort
(Kollin-) montan-subalpin; auf sauren, feuchten Böden; Wälder, Hochstaudenfluren, Weiden.

Verbreitung
Eurosibirisch-nordamerikanisch.
Schweiz: ziemlich verbreitet, aber nicht häufig.

Chromosomenzahl
2n = 68, diploid

Zeigerwerte: 4 1 2 - 2 2 2
Sporenreife: 7–9
Rote Liste: Nicht gefährdet
Schutz: Kantonal geschützt


fr: Fougère des montagnes / it: Felce montana / en: Lemon-scented fern